Live Poker | EPT Monte Carlo: Dimitar Danchev führt im € 25k High Roller Finale

Live Poker | EPT Monte Carlo: Dimitar Danchev führt im € 25k High Roller Finale

Dominik Nitsche und Manig Loeser sind die deutschen Hoffnungsträger im Finale beim € 25.000 High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT)  presented by Monte-Carlo Casino®, Dimitar Danchev führt im Kampf um die Siegprämie von € 951.950.

Die Late Reg war noch zum Start von Tag 2 offen und einige Spieler nutzten auch noch die Gelegenheit. Insgesamt kam man auf 132 Starter, die 47 Re-Entries tätigten und so kamen € 4.297.790 in den Pot. Die Top 27 Plätze waren bezahlt und damit war auch das erste Ziel des Tages definiert. Viele deutschsprachige Spieler waren im Feld, doch in die Geldränge sollte es dann nicht so viele schaffen. Aber auch im internationalen Feld gab es bekannte Bustouts, so hatten unter anderem Erik Seidel, Yuri Dzivielevski, Sergi Reixach oder auch € 100k Super High Roller Sieger Adrian Mateos Frühschluss.

Chipleader Dimitar Danchev

Alexander Tkatschew musste schon früh seine Chips an Dominik Nitsche abgeben, Hossein Ensan, Rainer Kempe, Jakob Miegel oder auch Ole Schemion, Marius Gierse und Matthias Eibinger kamen auch nicht in die Nähe der Geldränge, auch Jan-Eric Schwippert und Julian Thomas hatten vor der Dinner Break schon Feierabend.

Mit 32 Spielern war es in die Pause gegangen, Dominik Nitsche war zu diesem Zeitpunkt der Chipleader. Nach der Break war man schnell auf der Bubble und Dominik Nitsche eliminierte mit den Assen Pedro Garagnani mit den Kings und brachte das Feld so ins Geld. Alle hatten nun den Min-Cash von € 42.980 sicher. Mehr sollte es auch für Sirzat Hissou nicht werden, Thomas Mühlöcker erwischte es mit gegen von Troy Quenneville auf Rang 22 für € 47.280.

Christoph Vogelsang musste den Großteil seiner Chips mit gegen von Dimitar Danchev auf dem Board abegeben, kurz darauf wanderte der letzte Rest zu Steve O’Dwyer und Christoph nahm Rang 19 für € 51.570. Für Daniel Rezaei war schließlich mit Schluss. Auf dem Flop war er all-in und traf auf die Asse von Rodrigo Seiji. Turn und River halfen nicht und so musste auch Daniel auf Rang 15 für € 64.470 gehen.

Mit 13 Spielern ging Tag 2 zu Ende, Dimitar Danchev hatte sich mit 1.379.000 Chips die Führung vor Bruno Lopes  gesicherte. Dominik Nitsche (455.000) und Manig Loeser (445.000)  sind die letzten beiden Deutschen und spielen mit um die Siegprämie von € 951.950. Alle haben € 70.910 als Preisgeld sicher.

Die Coverage zum Event findet Ihr unter pokernews.com, alles Wichtige gibt es auf pokerstarslive.com.

Chip Counts:

Name
Country
Chips
Table
Seat

Dimitar Danchev
Bulgaria
1.379.000
1
4

Bruno Lopes
France
1.116.000
2
8

Gianluca Speranza
Italy
1.073.000
1
7

Jean-Noel Thorel
France
1.005.000
2
1

Byron Kaverman
USA
912.000
2
2

Ramiro Petrone
Uruguay
536.000
2
4

Marton Czuczor
Hungary
520.000
1
6

Steve O’Dwyer
Ireland
466.000
2
3

Dominik Nitsche
Germany
455.000
1
1

Manig Loeser
Germany
445.000
1
8

Rodrigo Seiji
Brazil
424.000
1
5

Joao Vieira
Portugal
325.000
2
5

Davidi Kitai
Belgium
285.000
1
2

Payouts:

POS
NAME
COUNTRY
PRIZE

1
 
 
951.950 €

2
 
 
642.520 €

3
 
 
442.240 €

4
 
 
360.580 €

5
 
 
287.520 €

6
 
 
220.910 €

7
 
 
160.740 €

8
 
 
116.470 €

9
 
 
96.270 €

10
 
 
81.660 €

11
 
 
81.660 €

12
 
 
70.910 €

13
 
 
70.910 €

14
Vicente Delgado
Spain
64.470 €

15
Daniel Rezaei
Austria
64.470 €

16
Troy Quenneville
Canada
58.020 €

17
Orpen Kisacikoglu
Turkey
58.020 €

18
Pascal Lefrancois
Canada
51.570 €

19
Christoph Vogelsang
Germany
51.570 €

20
Ben Heath
UK
51.570 €

21
Arnaud Mattern
France
47.280 €

22
Thomas Muehloecker
Austria
47.280 €

23
Diego Ventura
Peru
47.280 €

24
Sam Greenwood
Canada
42.980 €

25
Sirzat Hissou
Germany
42.980 €

26
Paul Newey
UK
42.980 €

27
Alex Peffly
UK
42.980 €

.

Author: Matthew Fisher