Poker Video | Doug Polk: Schwere Vorwürfe gegen Bryn Kenney

Poker Video | Doug Polk: Schwere Vorwürfe gegen Bryn Kenney

Die Poker Community ist im Aufruhr und immer mehr bislang wohlbehütete Stories über nicht so glorreiche Begebenheiten kommen ans Tageslicht. Martin Zamani erhob im Podcast bei Doug Polk schwere Vorwürfe gegen Bryn Kenney.

In den Anfängen von GGPoker war Bryn Kenney das Aushängeschild und auch der einzige Vorzeige-Pro, bis man Daniel Negreanu unter Vertrag nahm. Die Pros wurden mehr und bald verschwand Bryn Kenney aus dem Titelbild. Vor allem als GGPoker Agent und Staker war er weiter aktiv und Martin Zamani hat dazu einiges zu erzählen. Warum er genau jetzt plaudert, wollte er nicht bekanntgeben, aber es sind doch schwere Vorwürfe, die er erhebt. So soll Kenney seine Horses auch für Ghosting missbraucht haben, Multi Accounting betrieben haben und sonst alles andere als ethisch und moralisch korrekt agiert haben.

Aktuell sieht es sehr danach aus, als würden noch andere ihr Gewissen erleichtern wollen und man darf gespannt sein, was in den nächsten Tagen und Wochen noch ans Tageslicht kommt. Martin Zamani zeigt sich erleichtert, sich alles von der Seele geredet zu haben, Bryn Kenney ist not amused und droht Polk auch bereits mit Klage.

BREAKING**** Bryn Kenny has threatened me with legal action by his attorneys if misinformation is spread and it negatively effects him.

Podcast goes live in 10 as scheduled.

— Doug Polk (@DougPolkVids) April 21, 2022

First time I’ve ever been happy about something I’ve done. Whatever the consequences for my parts played.

— Martin Zamani (@martin_zamani) April 21, 2022

.

Author: Matthew Fisher